Suche
Close this search box.

Was ist Konvergenzinsuffizienz?

Konvergenzinsuffizienz ist ein Zustand, bei dem die Augen nicht in der Lage sind, beim Betrachten von Objekten in der Nähe zusammenzuarbeiten. Unser Gehirn kombiniert Informationen, die es von beiden Augen erhält, um Objekte klar und in einem einzigen Bild zu sehen.

Die Augen müssen zusammenlaufen und sich auf denselben Punkt konzentrieren. Um die Konvergenz und die Ausrichtung der Augen aufrechtzuerhalten, wenn Objekte näher an das Gesicht herankommen, müssen sich die Augen nach innen beugen. Menschen mit CI haben Schwierigkeiten, die Augen zusammenzuführen und auszurichten. Ihre Augen neigen dazu, wegzudriften, anstatt richtig ausgerichtet zu bleiben, wenn sie versuchen, sich auf Aufgaben im Nahbereich zu konzentrieren.

Was ist eine Konvergenzinsuffizienz?

Konvergenz der Augen

Die okulare Konvergenz, auch einfach Konvergenz genannt, bezeichnet die koordinierte Bewegung beider Augen nach innen, um ein nahes Objekt zu fokussieren. Dieser wichtige Prozess ermöglicht es uns, Objekte, die sich in unserer Nähe befinden, klar und scharf zu sehen.

Wenn wir etwas in der Nähe betrachten, ziehen sich die Muskeln in unseren Augen zusammen, um beide Augen auf den Fokuspunkt zu richten, damit wir Details genau wahrnehmen können. Die Konvergenz ist eine automatische Augenfunktion, die für alltägliche Tätigkeiten wie Lesen, Schreiben und Arbeiten am Computer unerlässlich ist.

Bestimmte Sehprobleme können jedoch die Fähigkeit der Augen beeinträchtigen, richtig zu konvergieren, was zu einer Überanstrengung der Augen und Schwierigkeiten beim Sehen in der Nähe führt.

Wie häufig ist die Konvergenzinsuffizienz?

Die Konvergenzinsuffizienz ist eine der häufigsten Sehbehinderungen da bis zu 17 % der Menschen (Kinder und Erwachsene) davon betroffen sind. Die Erkrankung tritt häufiger bei Kindern und jungen Erwachsenen auf und kann unterdiagnostiziert oder fehldiagnostiziert werden, da einige Personen nicht wissen, dass sie die Krankheit haben oder ihre Symptome auf andere Faktoren zurückführen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Erhalten Sie hilfreiche Tipps, aufschlussreiche Inhalte und aktuelle Nachrichten aus dem Bereich der Sehtherapie und der Verbesserung unseres wertvollsten Sinns: des Sehens!

Konvergenzinsuffizienz Symptome

Die Symptome der Konvergenzinsuffizienz können von Person zu Person unterschiedlich sein, und sie sind nicht immer sofort erkennbar. Einige der häufigsten Anzeichen und Symptome sind:

  1. Überanstrengung der Augen:
    Müdigkeit oder Unwohlsein nach kurzer Zeit des Lesens oder der Bildschirmarbeit.
  2. Doppeltsehen:
    Beim Betrachten von nahen Objekten überlagern sich mehrere Bilder oder Texte. Doppeltes oder verschwommenes Sehen tritt auf, weil ein Auge nicht in der Lage ist, sich auf die erforderliche Höhe zu drehen.
  3. Verschwommene Sicht:
    Schwierigkeiten bei der Aufrechterhaltung einer klaren Sicht, insbesondere bei Aufgaben im Nahbereich.
  4. Kopfschmerzen:
    Häufig auftretende Kopfschmerzen, die sich oft um die Augen oder die Stirn drehen.
  5. Ermüdung der Augen in bestimmten Situationen:
    Die Symptome verschlimmern sich bei Tätigkeiten, die eine anhaltende Konzentration erfordern, wie z. B. Lesen oder die Nutzung digitaler Geräte. Beim Lesen oder bei Tätigkeiten in der Nähe über einen längeren Zeitraum hinweg leiden Menschen mit CI häufig unter verschwommenem oder doppeltem Sehen, Überanstrengung der Augen und Schmerzen.
  6. Ermüdung der Augen
    Gefühl von müden, schmerzenden oder schweren Augen, insbesondere nach längerer Arbeit im Nahbereich.
  7. Bewegungskrankheit:
    Übelkeit, Schwindelgefühl oder Unwohlsein bei Bewegung, insbesondere bei Tätigkeiten wie Lesen oder Autofahren.
  8. Verminderte Leseleistung:
    Schwierigkeiten mit der Lesegeschwindigkeit und dem Leseverständnis und die Notwendigkeit, Dinge aufgrund von Sehschwierigkeiten noch einmal zu lesen. Die Betroffenen haben Schwierigkeiten, sich auf das zu konzentrieren, was sie lesen, die Wörter scheinen sich zu bewegen, zu springen oder auf der Seite zu schweben, es kommt zu Bewegungskrankheit oder Schwindel.

Ursachen der Konvergenzinsuffizienz

Die spezifische Ursache der Konvergenzinsuffizienz ist unbekannt. Man geht jedoch davon aus, dass dies mit einer Kombination von Faktoren zusammenhängt, darunter:

  1. Ungleichgewicht der Augenmuskeln:
    Schwäche oder schlechte Koordination der für die Augenkonvergenz zuständigen Muskeln.
  2. Die Genetik:
    Es kann eine genetische Veranlagung zur Entwicklung von CI geben.
  3. Längeres Arbeiten in der Nähe: Die übermäßige Nutzung digitaler Geräte, das Lesen oder andere Tätigkeiten im Nahbereich können zur Entwicklung von CI beitragen.
  4. Trauma oder neurologische Faktoren:
    In einigen Fällen können Kopfverletzungen oder neurologische Erkrankungen mit CI in Verbindung gebracht werden. Infektionen, traumatische Hirnverletzungen, bestimmte Medikamente, neurodegenerative Erkrankungen, Myasthenia gravis oder Graves-Ophthalmopathie können alle eine Konvergenzinsuffizienz verursachen.

Wie wird eine Konvergenzinsuffizienz diagnostiziert?

Die Konvergenzinsuffizienz wird in der Regel durch eine umfassende Augenuntersuchung diagnostiziert, die von einem Augenarzt, z. B. einem Optometristen oder Augenarzt, durchgeführt wird. Der Diagnoseprozess kann die folgenden Schritte umfassen:

1. Symptombeurteilung: Der Augenarzt wird den Patienten zunächst nach seinen Symptomen und eventuellen Schwierigkeiten beim Sehen in der Nähe befragen, z. B. beim Lesen oder bei der Benutzung elektronischer Geräte.

2. Prüfung der Sehschärfe: Bei diesem Test wird mithilfe einer Sehtafel ermittelt, wie gut der Patient in verschiedenen Entfernungen sehen kann. Damit lässt sich feststellen, ob es Probleme mit der Sehschärfe gibt.

3. Beurteilung des Binokularsehens: Das binokulare Sehen bezieht sich auf die Fähigkeit der Augen, als Team zusammenzuarbeiten. Tests wie der Abdecktest und der Wechselabdecktest werden häufig verwendet, um das beidäugige Sehen zu beurteilen und eventuelle Fehlstellungen der Augen festzustellen

4. Test des Nahkonvergenzpunkts (NPC): Mit diesem Test wird der Punkt gemessen, an dem die Augen beim Fokussieren auf ein nahes Objekt zu divergieren beginnen oder ihre Ausrichtung verlieren. Der Patient wird gebeten, sich auf ein kleines Ziel (z. B. eine Stiftspitze oder einen kleinen Buchstaben) zu konzentrieren, das sich seiner Nase nähert, bis er doppelt sieht oder die Augen nach außen abweichen.

Laden Sie 5 einfache Augenübungen herunter

Entwickeln Sie Ihre Vision mit 5 einfachen Aktivitäten, die Sie zu Hause durchführen können!

5. Konvergenz-Amplitudenmessung: Mit diesem Test wird die Fähigkeit der Augen gemessen, bei der Fokussierung auf ein nahes Objekt vollständig zu konvergieren. Er hilft dabei, den Konvergenzbereich zu bestimmen und festzustellen, ob er innerhalb der normalen Grenzen liegt.

6. Bewertung der Akkommodation: Die Akkommodation bezieht sich auf die Fähigkeit der Augen, Objekte in unterschiedlichen Entfernungen zu fokussieren. Die Prüfung der Akkommodation kann helfen, Probleme mit der Fokussierungsfähigkeit zu erkennen, die zu einer Konvergenzinsuffizienz beitragen können.

7. Zusätzliche Tests: Je nach Einzelfall können zusätzliche Tests wie eine umfassende Untersuchung der Augengesundheit oder spezielle bildgebende Tests durchgeführt werden, um andere mögliche Ursachen für Sehprobleme auszuschließen.

Um das CI genau diagnostizieren zu können, sollte ein Arzt zumindest die Messungen des nahen Konvergenzpunkts, der Exodiviation, der Akkommodation und der positiven Fusionsvergenz vornehmen.

Konvergenzinsuffizienz-Test zu Hause

Eine umfassende Untersuchung durch einen Augenarzt ist zwar der zuverlässigste Weg, um Konvergenzprobleme wie eine Konvergenzinsuffizienz zu diagnostizieren, aber es gibt auch einen einfachen Test, den Sie zu Hause durchführen können und der mögliche Probleme aufzeigen kann.

Test des nahen Konvergenzpunkts (NPC):

  • Halten Sie einen kleinen Gegenstand, z. B. einen Kugelschreiber oder Bleistift, in Armeslänge und konzentrieren Sie sich darauf.
  • Bringen Sie das Objekt langsam näher an Ihre Nase heran, während Sie den Fokus beibehalten.
  • Halten Sie an, wenn Sie bemerken, dass sich das Objekt zu verdoppeln scheint, verschwimmt oder auseinanderdriftet.
  • Messen Sie den Abstand zwischen Ihren Augen und dem Objekt, wenn diese Symptome auftreten. Normalerweise sollte dieser Abstand etwa 6 Zentimeter oder weniger betragen. Wenn Sie feststellen, dass der Abstand deutlich größer ist, könnte dies auf eine Konvergenzinsuffizienz hindeuten.

Behandlung der Konvergenzinsuffizienz

Die gute Nachricht ist, dass Konvergenzinsuffizienz wirksam behandelt werden kann.

Sehtherapie

Die wichtigste Behandlung für Konvergenzinsuffizienz ist die Sehtherapie. Nach den Ergebnissen einer von der Convergence Insufficiency Treatment Trial Group durchgeführten Studie ist die Sehtherapie die wirksamste Methode
zur Verbesserung der Konvergenz und der Symptome der Patienten.

Die Sehtherapie ist ein personalisiertes Programm von Augenübungen und Aktivitäten, die darauf abzielen Stärkung der Augenmuskeln und die Fähigkeit zur Zusammenarbeit der Augen zu verbessern. Die Sehtherapie zielt darauf ab die Verbindung zwischen Gehirn und Augen neu zu trainieren, damit die Augen effizienter zusammenarbeiten können.

Sehtherapie-Programme zu Hause

Heutzutage gibt es Computerprogramme, wie zum Beispiel AmblyoPlay die helfen können, die Konvergenzfähigkeit zu verbessern und die Fortschritte im Laufe der Zeit zu verfolgen. Die Symptome verschwinden in der Regel, wenn Sie die Übungen über einen kurzen Zeitraum regelmäßig durchgeführt haben.

Brock-String-Übungen

Brock String ist ein Hilfsmittel in der Sehtherapie, bei dem eine Schnur mit mehreren farbigen Perlen vertikal aufgehängt wird. Der Patient konzentriert sich auf verschiedene Perlen, während er sie näher oder weiter weg bewegt, was zur Verbesserung der Konvergenzfähigkeit beiträgt.

Liegestütze mit Bleistift

Liegestütze mit Bleistift ist eine spezielle Übung, bei der der Patient einen kleinen Gegenstand, z. B. einen Bleistift, in Armlänge hält und ihn allmählich an die Nase heranführt, während er die Augen konzentriert. Dies hilft, die für die Konvergenz verantwortlichen Augenmuskeln zu stärken.

Prismen Linsen

Außerdem empfehlen Augenärzte häufig bestimmte Augenübungen. Der Blick durch Prismen könnte eine dieser Übungen sein. Die Prismenlinse kommt jedoch nur dann zum Einsatz, wenn eine Person nicht in der Lage ist, eine Sehtherapie zu absolvieren, oder diese nicht erfolgreich ist.

Chirurgie

Aufgrund der Wirksamkeit der Sehtherapie wird eine Operation nur selten in Betracht gezogen.

Kann eine Augenklappe bei Konvergenzinsuffizienz helfen?

Das Abdecken eines Auges mit einer Augenklappe ist bei der CI-Korrektur nicht hilfreich, da Sie so nicht mit beiden Augen gleichzeitig arbeiten können. Sie kann jedoch die Symptome vorübergehend lindern.

Konvergenzinsuffizienz-Übungen App: AmblyoPlay Erfolgsgeschichten

Delta, OH

Havilah: “Wir haben große Fortschritte erzielt.”

Meine Tochter benutzte dies, um ihr bei ihrer Konvergenz-Insuffizienz. Nach sechsmonatiger Anwendung haben wir große Fortschritte. Sechs Monate optische Therapie würden unsere Familie über 3.000 Dollar kosten. Diese Zahl war astronomisch für unsere Familie, die von dieser Pandemie schwer getroffen wurde. Wir sind sehr dankbar, dass wir etwas gefunden haben, das erschwinglich und so einfach zu bedienen ist. Sie liebt es, die Spiele zu spielen. Ich schätze die regelmäßigen Bewertungen, und auch das Feedback ist gut. Danke Amblyoplay!

Brandon, FL

Olivia: “Ich kann AmblyoPlay nur empfehlen.”

Meine Erfahrungen mit AmblyoPlay waren sehr gut. Ich habe eine Konvergenzinsuffizienz, die meine Fähigkeit zu lesen beeinträchtigt was für mich ein großes Problem war. AmblyoPlay hat mir sehr geholfen und ich sehe viel besser. Beständigkeit ist der Schlüssel zur Ausbildung. Man muss wirklich jeden Tag trainieren und darf nicht wochenlang nicht trainieren, sonst wird man nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen. Insgesamt kann ich Amblyoplay sehr empfehlen.

Boise, ID

Morgan: “Keine Migräne mehr!”

Keine Migräne mehr! Mein 10-jähriger Sohn litt unter häufigen Migräneanfällen und hat ADHS und Legasthenie. Er wurde diagnostiziert mit Konvergenz-Insuffizienz diagnostiziert, die wahrscheinlich die Ursache für die Migräne war. 4 Monate AmblyoPlay und seine Migräne war weg!

Holen Sie sich Ihre AmblyoPlay Sehtherapie noch heute!

Erwachsene

Da die Konvergenzinsuffizienz kein Zustand ist, den man auswachsen lassen kann, tritt sie sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen auf. Nach Untersuchungen der Convergence Insufficiency Treatment Trial Group zeigten Erwachsene nach einer ambulanten Sehtherapie deutliche Verbesserungen.

Der Studie zufolge gaben 50 Prozent der Erwachsenen an, dass sich ihr Sehvermögen nach 12 Wochen Behandlung verbessert habe oder sie “geheilt” worden seien. Die Studie kam zu dem Schluss, dass bei fortgesetzten Sitzungen die Zahl der Erwachsenen mit CI, die eine Verbesserung durch die Sehtherapie zeigten, möglicherweise gestiegen ist.

Auf der Grundlage dieser Ergebnisse legt die Forschung nahe, dass mit einem Sehtherapieprogramm, Erwachsene mit CI können immer noch lernen, ihre fusionellen Konvergenzfähigkeiten für klares, einzelnes Sehen zu nutzen. Die Sehtherapie trägt zur Verbesserung der Augenmuskelkoordination bei und trainiert das Gehirn, die entsprechenden Fähigkeiten für präzises und komfortables beidäugiges Sehen einzusetzen. Die Konvergenzinsuffizienz kann auch bei Erwachsenen erfolgreich behandelt werden!

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Konvergenzinsuffizienz?

Die Konvergenzinsuffizienz ist ein Zustand, bei dem die Augen beim Betrachten von Objekten in der Nähe nicht zusammenarbeiten können.

Woher weiß ich, dass ich eine Konvergenzinsuffizienz habe?

Der Verdacht liegt nahe, wenn Sie eines der folgenden Symptome verspüren: Überanstrengung der Augen, Doppelbilder, verschwommenes Sehen, Kopfschmerzen, Ermüdung der Augen, Reisekrankheit, verminderte Leseleistung usw. Es wird empfohlen, einen Augenarzt aufzusuchen, um eine korrekte Beurteilung und Diagnose zu erhalten.

Was sind die Ursachen der Konvergenzinsuffizienz?

Die genaue Ursache der Konvergenzinsuffizienz ist noch nicht vollständig geklärt, aber man geht davon aus, dass sie mit einer Kombination von Faktoren zusammenhängt, einschließlich eines Ungleichgewichts der Augenmuskeln, genetischer Faktoren, längerer Arbeit in der Nähe, Traumata und neurologischer Faktoren.

Gibt es eine Behandlung der Konvergenzinsuffizienz?

Die Konvergenzinsuffizienz kann wirksam behandelt werden. Die häufigste und erfolgreichste Behandlung der Konvergenzinsuffizienz ist die Sehtherapie.

Kann eine Konvergenzinsuffizienz mit einer Sehtherapie behandelt werden?

Ja, die Sehtherapie ist die häufigste und wirksamste Behandlung der Konvergenzinsuffizienz.

Was ist AmblyoPlay?

AmblyoPlay ist eine Lösung für die Sehtherapie, bei der Sie 30 Minuten pro Tag therapeutische Spiele und Übungen auf Ihrem Tablet oder Computer spielen. Mit Übungen, die sich an jeden Patienten und seine spezifischen Bedürfnisse anpassen, ist es die ideale Lösung für Probleme wie Schielen, Strabismus, Konvergenzinsuffizienz, Doppelbilder oder andere binokulare Probleme.

Thanks for subscribing!

Here is a coupon code for 5% discount on AmblyoPlay Vision Therapy

COUPON: NEWS5
Warum schlagen wir eine Mindestdauer von 6 Monaten für den Erfolg vor?
Basierend auf den Daten von mehr als 15.000 Patienten, die AmblyoPlay verwenden, treten Verbesserungen innerhalb von 4 Monaten ein, während optimale Ergebnisse im Durchschnitt zwischen 6 und 18 Monaten dauern. Die Dauer des erforderlichen Trainings hängt vom Alter des Patienten, dem Schweregrad des Problems, den Begleiterkrankungen und der Einhaltung des Trainingsprogramms ab.